• Nicola Christ-Widmann

    Impulse, die wirken

    Erkennen, was läuft.
    Verstehen, wie Menschen ticken.
    Verändern, was wirkt.

    Unabhängig davon, ob Sie Antworten, Lösungen oder neue Perspektiven suchen: Ich helfe Ihnen gerne dabei, die Wege zu finden, die Sie auch wirklich an Ihr Ziel bringen.

Führungs-Kompetenz: Ein systemischer Blick auf das Spielfeld

Wo mehrere Personen zusammenarbeiten, sind Probleme und Konflikte ganz natürlich. Was es unnatürlich macht, ist der weit verbreitete Umgang mit dieser natürlichen Dynamik durch Führungskräfte: Beschwichtigen, Schönreden, Ignorieren, Bagatellisieren, Dramatisieren... und das alles aus einem Grund: Angst. 

Teams aus der systemischen Perspektive

Probleme und Konflikte zwischen Menschen ist etwas ganz Natürliches, etwas Zwischenmenschliches, einfach weil wir nicht alle gleich denken, fühlen, handeln, sind. Einige erledigen sich von selbst, andere werden geklärt. Dauern Probleme und Konflikte jedoch länger an, werden sie zu belastenden Störfaktoren im Arbeitsprozess und sind oft Symptome für eine tiefer liegende Schieflage in der Teamdynamik.

Teams, Abteilungen und Unternehmen sind komplexe soziale Systeme. Führungskompetenz bedeutet, auch einen Blick auf die systemischen Zusammenhänge zu entwickeln und dadurch auch verfahrene Situationen wirksam und vor allem anhaltend zu lösen.

 

'Business ist nichts anderes als ein Knäuel menschlicher Beziehungen.’
unb.

 

Teamqualität und die reinigende Kraft des systemischen Perspektivenwechsels

Erfahrungsgemäss sind die Ursachen für Probleme in ganz anderen Bereichen zu finden, als wir vorerst denken. Statt sich auf das Problem zu fokussieren und einen eingeschränkten Tunnelblick zu entwickeln, geht es in der systemischen Problemlösung darum, unsere Perspektive auf die umliegenden Einflussfaktoren zu erweitern.

Dazu gehören u.a.:

• Handelnde Personen und wirkende Hierarchien
• Soziale Regeln und Grenzen im System
• Zirkuläre Verhaltensmuster und Entwicklungen
• Einflüsse aus der Systemumwelt
• Werte, Ziele und Erwartungen im System

Je besser eine Führungskraft alle Einflussfaktoren in seinem Wirkbereich kennt, umso leichter gestaltet sich sein Alltag. Sie wären wahrscheinlich überrascht, wieviel leichter Führung sein kann.

 


 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung der Website zu ermöglichen. Indem Sie diesen Hinweis schliessen oder mit dem Besuch der Seite fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen